SEOeasy wird kostenlos!

SEOeasy wird kostenlos!SEOeasy ist ab sofort kostenlos zu haben – und das völlig unverbindlich. Garantiert.

Wieso? Suchmaschinenoptimierung ist kein Schulfach. Jeder der in dieser Disziplin etwas lernen will, muss Zeit und autodidaktische Fähigkeiten mitbringen. Autodidakten sind viele Unternehmer, Mittelständler oder Handwerker – nur mit der Zeit sieht es oftmals nicht so gut aus.

Daher möchten wir etwas bieten, was Zeit und vor allem Nerven spart. Mit SEOeasy kann jeder Webmaster, einfach, übersichtlich und unkompliziert seine Webseite überwachen und seine OnPage-Optimierung mit Schritt-für-Schritt Anleitungen durchführen.

Der Vorteil: Alle Dinge die zu einer OnPage Analyse gehören, bekommen Sie mit SEOeasy übersichtlich auf einen Blick – Titles, Description, WDF*IDF, Serverladezeit, Rankingverlauf, Backlinks, Vergleich mit der Konkurrenz, und, und, und.

Für wen ist das Tool geeignet und wieso sollte man es nutzen?
Jeder Unternehmer der nicht die Zeit oder die Ressourcen hat, einen eigenen SEO-Spezialisten einzustellen oder einer zu werden, kann mit SEOeasy die Grundlagen der Suchmaschinenoptimierung selbstständig erledigen – und nebenbei SEO lernen. Das führt zu bessere Rankings, mehr Traffic und mehr Umsatz. Ganz einfach.

Probieren Sie es aus! Kostenlos und unverbindlich. In Kürze werden wir eine Community für SEOeasy einrichten, damit Webmaster voneinander lernen und ihre Erfahrungen austauschen können.

OnPage und OffPage – Für welchen Bereich SeoEasy geeignet ist

SEOeasySuchmaschinenoptimierung besteht traditionell aus zwei Feldern: Onpage und Offpage. Während sich OnPage um die technisch einwandfreie Gestaltung einer Webseite kümmert, ist OffPage für die Akquirierung von Backlinks zuständig.

Diese Einteilung hat sich mittlerweile stark gewandelt und ist im Grunde nicht mehr praktikabel. Wieso? Unter OnPage-Optimierung fällt auch die Analyse des Nutzerverhaltens auf einer Webseite – und damit die Aufgabe, eine nutzerfreundliche Architektur einer Seite zu entwerfen, um letzten Endes die Konversionsrate zu erhöhen.

OffPage kümmert sich zwar noch immer um die Akquirierung von Backlinks, allerdings über die Strategie des Content Marketings. Deswegen muss sich ein „Linkbuilder“ nun um die Identifikation relevanten Contents kümmern, was immer eine Zielgruppen- und Markanalyse voraussetzt. Neben der Erstellung des als relevanten identifizierten Contents, will dieser noch an die Zielgruppe herangetragen werden – die Streuung und Verbreitung von Inhalten gehört auch zur den Aufgaben eines „OffPagelers“. Die Analyse eines Linkprofils ist natürlich ebenso dabei.

OnPage Tool für jeden Zweck
SeoEasy ist für den Bereich OnPage ausgerichtet. Als spezialisierte Seo Software für Anfänger, sind im Leistungsumfang die Erfahrungen einer erfolgreichen SEO Agentur eingeflossen. Ziel war es, die Grundlagen jeder SEO Optimierung in einem OnPage Tool zu bündeln und mit einem übersichtlichen Design zur Verfügung zu stellen.

Die SEO Software hinter SeoEasy untersucht aber nicht nur jede einzelne Unterseite einer Domain auf OnPage-Faktoren und prüft, ob diese optimiert werden müssen. Gleichzeitig behält das Tool das eigene Ranking, das Ranking der Konkurrenz sowie technische Metriken, wie die Ladezeit der Webseite, im Auge.

Durch die Erklärungen und Handlungsanweisungen zu jedem Optimierungsfaktor, haben wir neben einem reinen OnPage Tool, auch eine Software zum selbstständigem Erlernen von SEO, bzw., den Grundfaktoren einer professionellen Suchmaschinenoptimierung.

Wie funktioniert WDF*IDF und wieso ist das gut?

WDFIDF Texte schreibenEine Google-Suche nach „Werkzeug“ wird Seiten ausspucken, die garantiert das Keyword „Werkzeug“ beinhalten. Alle Seiten auf den ersten 10 Plätzen zu dem Suchwort „Werkzeug“ kämpfen um die ersten Plätze. Natürlich ist das nicht der einzige Faktor, der bestimmt, wann eine Seite zu einer Suchanfrage auftaucht. Aber es ist der fundamentalste und erste Punkt, nach dem Google eine Seite ranken lässt.

Eine Seite rein quantitativ mit Begriffen, zu denen man ranken will, vollzustopfen, hat früher einmal funktioniert, mittlerweile wird diese Taktik als „Spam“ klassifiziert und abgewertet. Wie schafft man es dennoch, für ein bestimmtes Keyword auf den ersten Plätzen zu ranken? Wir beziehen uns jetzt rein auf die textliche Ebene einer Webseite:

Semantik
Google und andere Suchmaschinen sind derzeit sehr weit darin fortgeschritten, menschliche Sprache zu verstehen und einzelne Dinge innerhalb eines Textes, den Entitäten, bestimmten Konzepten zuzuordnen und mit anderen Konzepten sinnvoll in Verbindung zu bringen. So kann Google anhand des textlichen Kontextes automatisch herausfinden, ob der Begriff „Orange“ sich auf die Farbe oder die Frucht bezieht.

Besonders Filme werden gerne herangezogen, um das semantische Verstehen Googles beispielhaft zu verdeutlichen (das semantische Vermögen der Suchmaschine ist aber nicht darauf beschränkt):

Geben Sie in Google ein: „der film mit dem dude“. Herauskommen wird, richtigerweise, der Film „The Big Lebowski“, dessen Hauptcharakter den Spitznamen „Dude“ hat. Auf keiner der ersten Seiten wird es einen Satz geben, der „der film mit dem dude“ beinhaltet – und trotzdem konnte Google die Suchanfrage richtig interpretieren und die passenden Seiten liefern.

Für Webseitenbetreiber bedeutet dies: Auf der Webseite sollten sich Texte nicht nur um ein Keyword drehen. Vielmehr geht es darum, ein „Thema“, in dem das Keyword einen Teilaspekt darstellt, aufzubauen und textlich umzusetzen. Ein vereinfachtes Beispiel: Eine Seite für rote Schuhe darf neben dem Keyword „rote Schuhe“ auch ein paar Sätze zum Gebrauch der Schuhe, Pflegehinweise oder textliche Verlinkungen zu andersfarbigen Schuhen enthalten.

WDF*IDF
Eine WDF*IDF Analyse untersucht die ersten 10 rankenden Webseiten für ein bestimmtes Keyword nach der Häufigkeit bestimmter Begriffe. Beispielsweise werden die ersten 10 Plätze für die Suchanfrage „Schuhe kaufen München“ auch Begriffe wie „Damen-“, „Herren-“ oder „Kinder-Schuhe“ beinhalten. Wird ein Text auf eine solche Analyse angepasst, kommt es, anderweitige SEO-Maßnahmen vorausgesetzt, zu einer deutlichen Rankingsteigerung der optimierten Webseite. Wieso? Weil ein Keyword nicht isoliert betrachtet wird, sondern im Kontext seines erweiterten Bedeutungsfeldes. Damit fällt es Suchmaschinen leichter, einer Suchanfrage die richtigen Seiten zuzuordnen.

SEOeasy ist ebenfalls für die Textanalyse ausgelegt. Probieren Sie SEO einfach selber aus.

Online-Tool, SEO-Tool, nur noch Tools – der gesättigte Markt der Tools

SEOeasy Homepage otimierenIm Bereich des Online-Marketings ist das Wort „Tool“ abgenutzt. Tools gibt es unzählige. Jedes Tool ist einzigartig, mächtig, und vor allem: Für eine Webseitenoptimierung absolut notwendig. Jeder Anbieter verspricht steigende Rankings, bessere Sichtbarkeit, mehr Besucher, u.s.w.

Die Tücken der Online-Tools
Eines wird oft vergessen: Ein SEO Tool kostet nicht nur einmal Geld. Das Tool muss installiert werden, es muss vom Webmaster verstanden werden, es gibt neue Updates, und und und. Das kostet Zeit. Also Geld.

Das riesige Angebot an Tools wird notgedrungen unübersichtlich: Woher weiß ein Webmaster welches Tool für ihn geeignet ist? Braucht man eine Sozial Signals Analyse für die Webseite eines Schreiners? Wie tief muss man für einen Blog, der auf AdSense ausgerichtet ist, in die Analyse seiner Backlinks einsteigen? Was kann ich eigentlich mit Google Analytics anfangen? Welches Tool ist für einen kleinen Online-Shop am sinnvollsten?

Was, wenn Tools zu kostspielig sind? Dann muss man sich auf Google Analytics und die Google Webmaster Tools verlassen. Wenn überhaupt. Viele Webmaster haben einfach eine Seite und versuchen manuell Unterseite für Unterseite zu prüfen oder zu verbessern. Und auch die Webmaster Tools oder Google Analytics decken nicht alle Punkte einer Webseitenoptimierung ab.

Halten wir fest
Kein Tool ist keine Lösung. Allerdings macht die schiere Menge an verfügbaren Tools auf dem Markt die Entscheidung für ein bestimmtest Tool schwer. Und schließlich gibt es bei praktisch jedem Tool mehr oder weniger offensichtliche Folgekosten.

Die Lösung – SeoEasy
Da wir als SEO Agentur regelmäßig mit verschiedensten Onpage Tools arbeiten und den Markt gut im Blick haben, kam es zu einer Checkliste, welche die Bedingungen für ein neues Tool aufzeigen sollte:

– Geringe Kosten.
– Eine einfache, intuitive Bedienung, so dass der Zeitaufwand für die Einarbeitung auf ein Minimum reduziert ist.
– Das Tool muss selbsterklärend sein und den Nutzer bei allen Punkten an die Hand nehmen.
– Die wichtigsten SEO-Metriken, die für alle Webseiten gelten, müssen vom Tool untersucht werden.
– Das Tool muss einfach und verständlich erklären, wieso diese Metriken wichtig sind, ob diese auf einer Webseite umgesetzt wurden und wie man sie umsetzen kann.
– Das Tool muss dem Nutzer einen umfassenden Überblick über die SEO-Leistung seiner Webseite vermitteln können, ohne sich in technischen Details zu verlieren.
– Das Tool muss eine Dokumentation des Rankingsverlaufes sowohl für einzelne Keywords, als auch für die gesamte Seite im Vergleich mit der Konkurrenz anbieten.

Was ist dabei herausgekommen?: SeoEasy – SEO selber machen
Sind wir zufrieden?: Vollkommen
Wurden die Punkte in der Checkliste erfüllt?: Ja! Es kamen sogar einige Punkte hinzu.

Als Agentur haben wir die notwendige Expertise, um wirklich wichtige, grundlegende und effektive Punkte einer SEO Optimierung vom bloßen Beiwerk zu trennen. Unsere Mitarbeiter wissen aus dem alltäglichen Umgang mit unseren Kunden, welche Fragen für Laien am dringendsten sind und wo die Effektivität von Optimierungsmaßnahmen erklärt werden muss. Der nachgewiesene Erfolg unserer Kunden gibt uns Recht.

Für wen ist SeoEasy?
SeoEasy wurde von Anfang an als Allrounder konzipiert: Alle Arten von Webseiten, egal ob Blog, Unternehmensauftritt, Online-Shop oder Forum, werden von der Optimierung abgedeckt. Die Optimierung selber sorgt für eine solide Grundlage, auf der eine fortgeschrittene Marketingstrategie aufgebaut werden kann. SeoEasy ist damit zum einen für Privatanwender oder kleine und mittelständische Unternehmen interessant, die unkompliziert eine gute Platzierung in den Suchergebnissen erreichen wollen. Zum anderen eröffnet SeoEasy für Agenturen die Möglichkeit, ihren Kunden eine effektive Suchmaschinenoptimierung anzubieten, ohne dafür externe Mitarbeiter ins Boot zu holen. Und schließlich ist SeoEasy eine effektive Unterstützung laufender SEO-Maßnahmen, etwa für Inhouse-SEO oder externe SEO-Spezialisten.

Wir freuen uns auf eine gute Zusammenarbeit und wünschen gelingendes Optimieren!

Hier können Sie unser Tool SeoEasy kostenlos testen.